Schnelle Prüfung und Kreditvergabe:

Wir helfen Ihnen jetzt!

Wir liefern Daten und Technik,
damit Sie Firmen in Not schneller unterstützen können

Die Existenz vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen wird durch die Covid-19-Krise akut bedroht. Die Bundesregierung hat deshalb ein umfangreiches Zuschuss- und Förderprogramm beschlossen. Wir helfen Banken und Sparkassen mit einer integrierten Lösung, die Plausibilitätsprüfung der Anträge automatisiert, schnell und sicher zu erfüllen sowie gleichzeitig Betrug zu verhindern – eine Prüfung ist auch bei bereits genehmigten Krediten möglich.

Die SCHUFA verfügt über einen einzigartigen Datenbestand von kreditrelevanten  Personen- und Unternehmensinformationen und bietet Lösungen zur Bonitäts- und Identitätsprüfung sowie Betrugsprävention und zu Compliance. ClariLab (eine Tochterfirma von SCHUFA und fino) stellt die KYCnow-Plattform bereit, die den KYC-Prozess digitalisiert und automatisiert sowie verschiedene Datenquellen miteinander vernetzt. finAPI unterstützt mit Lösungen zur intelligenten Kontoanalyse und Identifizierungsverfahren.

Gemeinsam unterstützen SCHUFA, ClariLab und finAPI Kreditinstitute  mit technischen Lösungen bei der schnellen und sicheren Kreditvergabe. Wir liefern neben einer Browseranwendung (Web-View) auch eine technische API-Schnittstelle, damit Sie Anträge in Echtzeit prüfen können. Bei Bedarf liefern wir auch die komplette Antragsstrecke. Während des gesamten Prozesses betreut Sie unser Team bei allen Fragen zur technischen Umsetzung. Gerne beraten wir Sie auch darüber hinaus.

Welche Parameter beinhalten unsere Lösungen?

1. Online-Antrag

2. Abruf der Umsätze & SCHUFA-Informationen

3. Auswertung des Liquiditätsbedarfs

4. Direkte Auszahlung

  • Firmendaten
  • Notwendige Erklärungen/ Dokumentation der eidesstattlichen Versicherung
  • Verifikation der Identität des Antragstellers
  • Digitale und automatisierte KYC-Lösung nach GwG
  • Unternehmensbonität
  • Insolvenzinformationen
  • Abruf der Bankkonto-Umsätze über PSD2-Schnittstellen
  • Auswertung des Liquiditätsbedarfs auf Basis vergangener Umsätze
  • Empfehlung der Kredithöhe an den Antragssteller
  • Direkte Auszahlung auf das angegebene Konto

1. Online-Antrag

  • Firmendaten
  • Notwendige Erklärungen/ Dokumentation der eidesstattlichen Versicherung

2. Abruf der Umsätze & SCHUFA-Informationen

  • Verifikation der Identität des Antragstellers
  • Digitale und automatisierte KYC-Lösung nach GwG
  • Unternehmensbonität
  • Insolvenzinformationen
  • Abruf der Bankkonto-Umsätze über PSD2-Schnittstellen

3. Auswertung des Liquiditätsbedarfs

  • Auswertung des Liquiditätsbedarfs auf Basis vergangener Umsätze
  • Empfehlung der Kredithöhe an den Antragssteller

4. Direkte Auszahlung

  • Direkte Auszahlung auf das angegebene Konto

Der Schnellkredit

Der Schnellkredit ist im Bereich der Förderkredite verortet. Das besondere hierbei ist, dass die KfW 100 Prozent der Haftung für den Kredit übernimmt. Die Hausbanken fungieren dabei als Parteien, die alle vorgeschriebenen Prüfungen durchführen. Sie leiten anschließend den Antrag mit allen Prüfungsunterlagen an die KfW weiter. Mit der SCHUFA-B2B-Förderkreditauskunft steht eine genau auf die vorgeschriebene Prüfung zugeschnittene Auskunft bereit. Diese kann via KYCnow-Webanwendung oder via API bezogen werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Förderkredite

Bei den Förderkrediten teilt sich die KfW das Risiko mit der Hausbank. Bei dem ersten beschlossenen Paket der Bunderegierung, das sich an größere Unternehmen ab 250 Mitarbeitern richtet, übernimmt die KfW den Großteil des Risikos. Die Hausbank muss dabei alle Prüfungen wie Bonitätsbewertung, KYC etc. vornehmen, um das Risiko zu bewerten. Wir können den kompletten Prozess digital abbilden. Im Anschluss muss die Bank alle notwendigen Unterlagen inklusive des Antragsformulars an die KfW weiterleiten, die final entscheidet, ob der Kredit bewilligt wird. Von Antragstrecke bis KYC via API bis zum Erstellen der Formulare liefern SCHUFA, ClariLab und finAPI eine integrierte Lösung auf Basis der KYCnow-Plattform. Dazu zählen die Erstellung einer vollständigen Akte inklusive ausführlicher SCHUFA-Bonitätsauskünfte, sowie die KYC-Parameter für alle angefragten Unternehmen. Unsere Lösung funktioniert in Echtzeit. Weitere Infos finden Sie hier.

Das Zuschussprogramm

Das Zuschussprogramm richtet sich an Deutschlands kleinste Unternehmen und Gewerbetreibende. Hierbei handelt es sich nicht um einen Kredit, sondern um eine Hilfszahlung, die nicht zurückgezahlt werden muss. Um zu überprüfen, ob einem Unternehmen die Zuschüsse zustehen, müssen Banken sogenannte Plausibilitätsprüfungen durchführen. Diese Prüfungen sind momentan notwendiger denn je, da es bereits zu Betrugsversuchen gekommen ist. Die Prüfung im Nachhinein ist jederzeit möglich. Deshalb prüfen wir:

• Existiert die antragstellende Person?

• Existiert das Unternehmen?

• Gehört die antragsstellende Person zu dem Unternehmen?

• Wie lange existiert das Unternehmen bereits? Ist das Unternehmen kurzfristig gegründet worden, um die Zuschüsse unrechtmäßig zu beziehen?

• War das Unternehmen bereits zuvor insolvent?

Den Plausibilitätscheck inklusive Stammdaten, Identifikationsverfahren, zum Beispiel mittels Kontoanalyse durch finAPI und Lösungen zur Betrugsprävention (Fraud Prevention) können wir in Sekundenschnelle für Sie bereitstellen.

Kontakt

Kontakt

fino run GmbH
Universitätsplatz 12
D-34127 Kassel